Jürgen Rost (2002): „Umweltbildung – Bildung für nachhaltige Entwicklung“

In einem Aufsatz (2002 im Fachportal Pädagogik veröffentlicht) beschreibt Jürgen Rost den Unterschied zwischen der Bildung für nachhaltige Entwicklung und der (klassischen) Umweltbildung. Dabei zeigt er auf, dass die klassischen Ansätze der Umweltbildung mindestens sechs bisher ungelöste Probleme aufweisen. Zwar sei mit der von ihm beschriebenen Bildung für nachhaltige Entwicklung nicht die Lösung aller Probleme gefunden worden, jedoch würden mit ihr neue Akzente gesetzt. Insgesamt sei dieser Ansatz fundamentaler.

Ein lesenswerter Artikel hier zum kostenlosen Download:

www.pedocs.de/volltexte/2013/6176/pdf/ZEP_2002_1_Rost_Umweltbildung_Bildung_fuer_eine.pdf

Gruß

Silvio Ströver, Dipl.-Päd.

Dieser Beitrag wurde unter Bildung für nachhaltige Entwicklung, Erziehungswissenschaft, Globalisierung, Krisenpädagogik, Natur erleben, Naturerlebnis-Pädagogik, Naturpädagogik, Ökopädagogik, Umweltpädagogik, Waldpädagogik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Jürgen Rost (2002): „Umweltbildung – Bildung für nachhaltige Entwicklung“

  1. Pingback: Unterschied zwischen „Umweltbildung“ und „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ | Strövers Paedblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *