Abfallwirtschaftsgesellschaft Nordfriesland mbH (AWNF): Unterrichtsmaterialien „Das Blatt muss sich wenden“

Auch die Nordfriesen bieten kostenlose Unterrichtsmaterialien für den ökologisch orientierten Unterricht an. Auf der Webseite der Abfallwirtschaftsgesellschaft Nordfriesland (AWNF) können sich Pädagogen und Lehrer Pdf-Dateien der Aktion „Das Blatt muss sich wenden“ herunterladen.  Diese Aktion ist eine Folge-Projekt der Initiative 2000plus aus dem Jahr 2007, die von der bekannten urgewald – Kampagne für den Regenwald herausgegeben wurde.

Inhaltlich geht es hier um den Gebrauch des Recyclingpapiers und um die „Verwendung von Altpapierprodukten“.  Auch die Schulen werden eingeladen, sich selbst zu verpflichten, nur noch Recyclingpapier zu benutzen, nähere Informationen und die Pdf-Dateien zum Download hier:

http://www.awnf.de/index.phtml?mNavID=30.64&La=1

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

Dieser Beitrag wurde unter 2007, 2011, Äquatorialguinea, Afrika, Angola, Bandar Lampung, Bandung, Bildungsmaterialien, Bio-Produkte, Biologie, Bolivien, Brasilien, Burundi, Cirebon, Deutschland, Dokumentationen, Ecuador, Einkaufen, Erde, Erziehungswissenschaft, Französisch-Guayana, Gabun, Geografie, geografische Bildung, Globalisierung, Guyana, Handel, Holz, Indonesien, Jakarta, Kamerun, Klimawandel, Kolumbien, Kontinente, Krisenpädagogik, Landwirtschaft, Makassar, Medan, Müll, Naturerlebnis-Pädagogik, Naturpädagogik, naturwissenschaftliche Bildung, Ökologie, Ökologische Projekte, Ökopädagogik, Pädagogisch wertvoll!, Palembang, Peru, politische Bildung, Recycling, Republik Kongo, Rohstoffe, Ruanda, Sambia, Schleswig-Holstein, Schulpädagogik, Semarang, Surabaya, Suriname, Tansania, Tierpädagogik, Tierschutzpädagogik, Uganda, Umweltbildung, Umweltpädagogik, Urgewald, Venezuela, Waldkindergarten, Waldpädagogik, Wasser, Yogyakarta, Zentralafrikanische Republik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *