Was Mensch und Mücke vielleicht eint

“Könnten wir uns aber mit der Mücke verständigen, so würden wir vernehmen, dass auch sie mit diesem Pathos durch die Luft schwimmt und in sich das fliegende Centrum dieser Welt fühlt.

Friedrich Nietzsche

Quelle: http://www.philo.de/lv/xml/examples/nietzsche_wul.html

Friedrich Nietzsche: „Ueber Wahrheit und Lüge im aussermoralischen Sinne“ [1873], entnommen aus: ders.: Werke. Kritische Gesamtausgabe, Bd. III.2: Nachgelassene Schriften 1870-1873, Berlin, New York: de Gruyter 1973, 365-384.- Quellenvermerk ebenfalls zitiert aus: http://www.philo.de/lv/xml/examples/nietzsche_wul.html

Wenn Sie den Text von Nietzsche im Zusammenhang lesen wollen, klicken Sie einfach auf den als Quelle angegebenen Link.

Silvio Ströver, Diplom-Pädagoge

Dieser Beitrag wurde unter 2011, Bücher, Geschichtspädagogik, literarische Bildung, Museumspädagogik, Naturerlebnis-Pädagogik, Naturpädagogik, Naturphilosophie, naturwissenschaftliche Bildung, Ökopädagogik, Pädagogisch wertvoll!, Schulpädagogik, Tierpädagogik, Tierschutzpädagogik, Tierstimmen & Naturgeräusche, Umweltpädagogik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *